Blog GoogleMobileFirst

Wer jetzt seine Homepage nicht mobil optimiert hat wird auf Google im Index schlechte Karten haben. Denn bald wenden sich die Suchergebnisse auf Google primär den mobiloptimierten Seiten zu. Im Index werden dann erstmals nur die mobiloptimierten Seiten ganz oben erscheinen. Es wird zwar weiterhin der Desktop-Index existieren, jedoch findet eine regelmäßige Aktualisierung nicht mehr statt.

Betrifft das auch mich?

Wer sich nicht sicher ist, ob er handeln muss, kann seine Seite überprüfen, ob diese mobil optimiert nach den Maßgaben von Google ist. Diese Prüfung zeigt, ob auf der Homepage Banner stören, die Navigation und die Nutzerfreundlichkeit gegeben ist, die Ladezeit passt, und vieles mehr. Nicht alle getesteten Punkte sind gleich wichtig, aber das Ergebnis sollte „grün“ sein.

Wer bereits eine Homepage hat, die responsive ist, sollte auf der sicheren Seite sein, doch ein Test kann niemals schaden.

Wer jedoch handeln muss, sollte folgendes beachten:

  • Die Markup-Struktur der Seiten ist zu überprüfen und dementsprechend "schlank" zu halten.
  • Die Homepage soll so auf einem Smartphone oder Tablet erscheinen können ohne irgendwelche Einschränkungen dabei zu haben.
  • Ein Vergleich von der Desktop- zur Mobile-Version muss durchgeführt werden und in den Suchergebissen die Erscheinung der Homepage getestet werden.
  • Für Google muss die Seite so entwickelt bzw. zugängig sein, dass Google sie crawlen kann.

Was ist crawlen?

Crawlen bedeutet, dass Google über die URL Ihrer Homepage (Adresse der Seite) diese durchsucht, um die gewonnen Daten so in Ihren-Index aufzunehmen. Wenn die Seite nie „gecrawled“ wird, erscheint diese auch nicht im Google-Index und somit auch nicht in den Suchergebnissen.

Wird eine Homepage geändert, indem sie z.B. mobil-optimiert wurde, so ist der nächste Schritt diese von Google neu crawlen zu lassen.
Ist der Schritt vollzogen, so ist die URL im Index und erscheint dort bei dementsprechender Suche eines Nutzers.

Fazit

Schon nach den beiden „Mobilegeddon Updates“ 2015 und 2016 war klar, dass für Google in Zukunft die mobile Welt entscheidend ist. Die „Mobile First“ Maßnahme von Google war der konsequente Schritt. Jede Internetseite, die nur Desktop-Orientiert angelegt oder mobil schlecht optimiert ist, fällt durchs Raster. Mobile Seiten werden noch stärker als bisher die Gewinner sein und sich in den Suchergebnissen oben neben den Anzeigen und Google My Business Einblendungen einreihen.

Unser Service für Sie

Sollten Sie sich unsicher sein, ob Ihre Seite schon mobil optimiert ist, oder ob etwas zu optimieren wäre oder schon wissen, dass Sie eine neue Seite benötigen, dann sind wir gerne für Sie da und helfen Ihnen weiter. Wir erstellen gerne ein unverbindliches Angebot oder ein kostenloses Kurz-Konzept für Ihre Webseite oder Online-Strategie.

Fragen Sie uns einfach!

© 2017 webfriends